Kursleiterinnen aus Leidenschaft

Wer steckt hinter dem Salon?

Ich, Stefanie Walter, bin eine leidenschaftliche „Selber­macherin“. Ich nähe schon mein Leben lang und liebe einfach alles rund ums Handarbeiten. So lag es nahe, dass ich nach dem Abitur zunächst eine Ausbildung als Schneiderin gemacht habe. Wobei mich Mode dabei gar nicht so sehr interessiert hat, eher dieses Arbeiten mit den Händen.

Recyceln aus Leidenschaft

Da ich als Jugendliche kein Geld für teure Stoffe hatte, habe ich bevorzugt aus Altem Neues gemacht und diese Vorliebe für alte Stoffe und andere Materialien ist mir bis heute geblieben. Wenn es irgendwie geht, „recycle“ ich lieber, als dass ich etwas neu kaufe. Ob das nun die abgelegte Lederjacke meines Bruders war, die zum coolen Rucksack wurde oder viele alte Surfsegel, die in meine aktuelle Taschenkollektion eingeflossen sind.

Mein Traum – ein eigener Laden

In all den Jahren, in denen ich mit Stoffen und Handarbeiten gearbeitet habe, war ein eigener Laden schon immer mein Traum. Als mir dann im März 2011 das kleine Ladenlokal in Köln-Zollstock zugeflogen ist, begann ich erst nebenberuflich, mit Nähkursen. In den ersten Jahren bin ich noch meiner freiberuflichen Tätigkeit als Kostümbildnerin bei Film und Fernsehen nachgegangen.

Da der Zulauf bei den Nähkursen sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen immer mehr zunahm, habe ich 2016 den Absprung geschafft und widme mich seitdem nur noch dem Salon Fadenschein.

Fürs Nähen braucht man schöne Stoffe

Nach und nach habe ich ein großes Sortiment an Stoffen und Zubehör für alle Nähbegeisterten in meinem Laden aufgebaut. Das Pandemie-Jahr führte mich 2020 einen Schritt weiter: Mit Hilfe einer Förderung vom Land NRW zur Digitalisierung im Einzelhandel habe ich nun zusammen mit meiner Tochter Paula den Sprung gewagt, und unseren Online-Shop gegründet.
Ich war nie eine Freundin von Online-Kursen. Das gemeinsame Handarbeiten im Salon Fadenschein hat viel mit Kreativität und Beziehung zu tun: Die Nähkurse werden wir immer als Präsenz-Veranstaltungen in unseren sehr schönen Räumen anbieten. Ich möchte die Stoffe und geschneiderten Stücke beim Erklären einfach in die Hand nehmen.
Zusätzlich könnt Ihr aber ab sofort die Materialien, die ihr zum Handarbeiten zuhause braucht, hier online bestellen.

Stefanie Walter

Inhaberin

Nach der Schule habe ich eine Schneider­lehre bei Bernd Berger in Hennef gemacht, mich aber anschließend beruflich anderweitig orientiert. Trotzdem bin ich dem Nähen immer treu geblieben. Später habe ich viel für meine drei Kinder genäht, sehr oft auch mit ihnen zusammen.

Und seit vielen Jahren schon trägt mich die Begeisterung meiner KursteilnehmerInnen, wenn sie das erste selbstgenähte Teil in den Händen halten. Da ist bei Kindern das gleiche Leuchten in den Augen wie bei den Älteren.

Paula Bellinghausen

Social Media und Online-Shop

Paula ist als Tochter der Inhaberin quasi mit dem Nähen groß geworden. Bei ihr zuhause wurde immer genäht. So verfiel sie auch schon früh der Leidenschaft des Selbermachens. Als echtes kölsches Mädchen wurde diese Leidenschaft natürlich sehr oft in aufwendigen Karnevalskostümen ausgelebt.

Im Salon Fadenschein arbeitet Paula schon von Beginn an mit. Schon als Schülerin hat sie als zusätzliche Kraft vor allem in den Kinderkursen oder bei Veranstaltungen geholfen.
Seit Juni 2020 ist sie zuständig für alles rund um Social Media und den neuen Online-Shop.

Claudia Schröder-Kaffka

Kursleiterin

Das Hobby aus der Kindheit hat sie zu ihrem Beruf gemacht, die ersten Erfahrungen mit der Nähmaschine waren die Änderung ihrer Schlaghosen in Röhrenjeans, später hat sie die eigene Garderobe genäht.

Durch die Ausbildung zur Damenschneiderin, Schnitt­technikerin und Erfahrungen in der Bekleidungs­industrie, vertiefte sie die Kenntnisse und Fähigkeiten für das kreative Arbeiten mit textilen Materialien. Dank der eigenen Kinder und Freunde erfährt sie heute den Spaß, dieses kreative nachhaltige Handwerk mit Geduld und Freude weiterzugeben und ist seit vielen Jahren glückliche Nähkursleiterin.

Die strahlenden Augen von Teilnehmern/innen mit ihren fertig gestellten Werken und Nähprojekten ist ihre höchste Motivation und eine große Wertschätzung für das geliebte Handwerk.

Astrid Hortian

Kursleiterin

Astrid hat eine Damenschneiderlehre gemacht und 4 Jahre Modedesign in Trier studiert. Während der Ausbildung begann sie Brautkleider individuell anzufertigen. So haben in den letzten Jahrzehnten bestimmt 50 Bräute in ihren Kleidern – gemacht in liebevoller Handarbeit – geheiratet.

Auch in ihren Kursen lässt Astrid gerne klassische Handarbeit einfließen. Die Nähmaschine erleichtert vieles, aber man kann prinzipiell jeden Stich auch mit der Hand machen. Das ist eine tolle Erfahrung und man sieht den fertigen Teilen immer an, wenn echte Handarbeit drinsteckt.
Ihre Kursteilnehmer gehen mit dieser wertvollen Erfahrung beschwingt, geerdet und beruhigt nach der Stunde nach Hause. Ihre eigenen Entwürfe findest du unter: astridhortian.de

Dorothee Schnatz

Kursleiterin

Dorothee näht schon seit sie 12 Jahre alt ist. Lange für sich selber und später für die eigenen Kinder. Am liebsten näht sie Karnevalskostüme, da kann man so schön kreativ sein und viele verschiedende Materialen verarbeiten.
Bei Kleidungsstücken achtet sie besonders auf qualitativ wertvolle und ökologisch nachhaltige Stoffe.

Es macht Dorothee besonders Spaß, ihre Teilnehmer von ersten, unsicheren Nähschritten zu stolzen erster selbstgenähter Kleidung zu begleiten. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob teurer Stoff oder ausrangiertes Betttuch vernäht wird. Hauptsache die eigene Kreativität fließt ein.